Es war einmal … ein Dimensionsportal
Science-Fiction-Anthologie

 

In dieser Anthologie treffen Elemente aus der Science-Fiction völlig unverhofft auf klassische Märchenmotive.
Vielleicht öffnet sich ein Portal, oder ein Wurmloch wird erzeugt. Ein Unfall lässt einen Riss zwischen den Welten entstehen. Wer oder was auch immer auf die andere Seite tritt, findet etwas, mit dem er absolut nicht gerechnet hat. Denn wenn Märchen durch die Dimensionen reisen, ist alles möglich.
Ein außerirdischer Tierschützer stoppt einen Ritter, als dieser den letzten Vertreter einer seltenen Drachen-Spezies töten will. Eine junge Raumfahrerin verläuft sich im Wald und trifft auf sieben kleine Roboter, auf dem Weg in die Fabrik.
Die künstliche Intelligenz einer Wunderlampe hat keine Lust mehr, allen Menschen ihre Wünsche zu erfüllen. Was sie tatsächlich will, ist ein Software-Update und eine größere Lampe. Ein defekter Spiegel, spezialisiert auf Marketing, landet in der falschen Welt und erklärt allen, die es hören wollen, dass sie wunderschön sind, wenn sie die richtigen Produkte kaufen. Eine riesige Bohnenranke wächst durch ein Dimensionstor in eine andere Welt. Für die Bewohner ein klarer Fall von Öko-Terrorismus.
Grabt eure Erinnerungen aus der Kindheit aus und lasst euer Lieblingsmärchen auf die Zukunft treffen!
Gesucht sind originelle Verbindungen zwischen der Science-Fiction und Märcheninhalten für eine Anthologie, die sich an Erwachsene richtet. Wir suchen keine neuen Märchen, aber eure SciFi-Geschichten können auch fantastische Elemente enthalten und sie dürfen gerne Humor im Stile eines Douglas Adams oder Terry Pratchetts haben. (Der Herausgeber ist der ewigen Dystopien in der Science Fiction ein wenig müde.) Im Gegenzug dürft ihr gerne auf Horror-Elemente verzichten.
Gefragt sind eure Kurzgeschichten, wenn sie folgende Bedingungen einhalten:
– Es muss sich bei eurem Text tatsächlich um eine Kurzgeschichte handeln. Wer sich dazu die Merkmale eine Kurzgeschichte nochmal vor Augen führen will, der kann das zum Beispiel hier: http://wortwuchs.net/kurzgeschichte-merkmale
– Die Geschichte sollte 15.000 bis max. 30.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) umfassen.
– Jeder Autor darf nur eine Geschichte einreichen.
– Der Beitrag darf in keiner anderen Anthologie erschienen und/oder online veröffentlicht sein. Der Text darf keinen gewaltverherrlichenden, rechtsradikalen oder pornografischen Inhalt haben. Angemessene Erotik, die sich in die eigentliche Handlung einfügt, ist erlaubt. Lyrik / Gedichte können ebenfalls nicht berücksichtigt werden.
– Das Format bitte ausschließlich als publizistische Normseite einreichen. Fertig formatierte Vorlagen zum Download finden sich zum Beispiel hier: https://www.literaturcafe.de/normseite-dokumentvorlage-download
– In einem separaten Dokument hätten wir gerne alle Informationen zum Autor, also die Kontaktdaten und (soweit vorhanden) eine Autorenvita.
– Einsendeschluss ist der: 30.11.2018
– Ihr erhaltet eine Bestätigung über den Eingang eurer Kurzgeschichte und werdet in regelmäßigen Abständen über den Fortschritt der Bearbeitung informiert. Jede Geschichte, die für die Anthologie ausgewählt wird, erhält ein ausführliches Lektorat.
Fragen können direkt an den Herausgeber gestellt werden unter:
sven.haupt@mysticverlag.de
Einsendungen bitte an:
manuskripte@mysticverlag.de